PROMOS Abschlussarbeiten

Versuchsvorbereitung


PROMOS: Förderung von Abschlussarbeiten

Im Rahmen von PROMOS fördert die RUB Auslandsaufenthalte zur Anfertigung von Abschlussarbeiten an ausländischen Hochschulen oder in Unternehmen weltweit (Bachelor-, Master-, Diplom-, Magister-, Staatsexamensarbeit) mit einer Dauer von einem Monat bis zu sechs Monaten. Der Förderzeitraum beginnt am 1.1.2018 und endet am 28.2.2019. Die Stipendien sind nicht für die Teilnahme an Lehrveranstaltungen an einer ausländischen Gasthochschule bestimmt, der Auslandsaufenthalt muss ausschließlich durch die Anfertigung der Abschlussarbeit begründet sein. Studierende der Medizin, die während des Studiums promovieren, können ausnahmsweise über PROMOS gefördert werden.

Bewerbungsvoraussetzungen

  • Deutsche Staatsangehörigkeit oder Deutschen gleichgestellte Personen gemäß § 8 Absatz 1 Ziffer 2 ff., Absatz 2, 2a und 3 BAföG
  • Nichtdeutsche RUB-Studierende, die mit dem Ziel eingeschrieben sind, einen Studienabschluss an der RUB zu erwerben. Für nichtdeutsche Studierende sind Aufenthalte im Heimatland ausgeschlossen.
  • Immatrikulation an der RUB als Studierende/r in einem Bachelor,- Master-, Diplom-, Magister- oder Staatsexamensstudiengang (keine Gast- oder Zweithörer)
  • Gute akademische Leistungen
  • Die Zulassungsvoraussetzungen zur Abschlussprüfung müssen zum Zeitpunkt der Bewerbung in der Regel bereits erfüllt sein. Der Nachweis über die Vergabe der Abschlussarbeit muss vorgelegt werden. In Fällen, in denen die Prüfungsordnung die frühzeitige Kenntnis des Themas untersagt, muss für die Bewerbung das Gebiet bzw. der Bereich genannt werden, in dem die Arbeit voraussichtlich angesiedelt sein wird. Der/die Betreuer/-in muss diese Aussage schriftlich bestätigen.

Umfang der Förderung

  • Reisekostenzuschuss zwischen 125 € und 1.950 € (abhängig vom Zielland)
  • Monatliches Stipendium von 300 € (für folgende Länder liegt sie bei 400 € bzw. 500 €: Angola, Japan, Kasachstan, Kongo, USA, Venezuela)
  • Bei Studierenden, die für den gleichen Auslandsaufenthalt eine Förderung aus anderen öffentlichen Mitteln erhalten, muss eine mögliche PROMOS-Förderung erst geprüft werden.
  • Keine Übernahme von Studiengebühren an der Gasthochschule

Links

Ansprechpartnerin

Anika Odenbach


Facebook Gruppe